YIN-YOGA

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine intensive und gleichzeitig passive Praxis. Alle Übungen werden ohne muskuläre Anspannung durchgeführt.

Der Atem fließt dabei ruhig und mühelos.

Die Positionen werden ca.3 bis 5 Minuten gehalten. Der Körper soll dabei so passiv wie möglich bleiben. Die passiven Dehnungen haben einen positiven Effekt auf die tiefen Körperschichten, die Faszien. Sie helfen Verklebungen und Verkürzungen der Faszien zu lösen und das Bindegewebe wieder geschmeidig zu machen.

Faszien besitzen unter anderem die Qualität auch emotionale Blockaden zu speichern. So kann zum Beispiel, ein schwerer emotionaler Schicksalsschlag zu Verkürzungen, Blockaden und Steifheit im Körper führen.

Yin Yoga kann hierbei Schmerzen reduzieren, die Beweglichkeit fördern und den Energiefluss in den Meridianen harmonisieren.

Die Yin Yoga Praxis sollte immer den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden, ohne jegliches Leistungs- und Vergleichsdenken.

Funktionalität steht hier eindeutig vor der Ästhetik. Das Fühlen, Spüren und Wahrnehmen steht im Vordergrund.